Scroll

Burnout

Sehr viele der Patienten, die zur stationären Behandlung in die Klinik ChiemseeWinkel kommen, leiden an dem Stresssyndrom Burnout. Dieses kann grundsätzlich jeden treffen, egal ob Manager, Firmeninhaber, Hausfrau und Mutter, Lehrer oder Angehörige verschiedenster Berufsgruppen. Die Betroffenen fühlen sich über einen längeren Zeitraum vollkommen überfordert, überlastet, ausgelaugt und ausgebrannt. Bei uns finden sie einen geschützten Raum, Ruhe und geeignete Therapieansätze, die den jeweiligen individuellen Erfordernissen gerecht werden.

Burnout und seine Anzeichen

Das Beschwerdebild Burnout (wörtlich übersetzt: „Ausbrennen“) umfasst eine Vielzahl von Störungen. Dazu gehören z.B. der Verlust der Leistungsfähigkeit und Lebensfreude, Antriebsstörungen, Gedankenkarussell, Reizbarkeit, Stimmungstief, Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Magen-Darm-Beschwerden u.v.m. Ein Burnout geht mit einer schweren körperlichen und seelischen Erschöpfung einher.

Burnout und Arbeitsplatz

Eine Überforderung am Arbeitsplatz entwickelt sich meist über Jahre. Die chronische Überlastung der körpereigenen Stresssysteme führt zu Schlafstörungen und diversen körperlichen Beschwerden. Auch individuelle Faktoren spielen zusätzlich eine bedeutsame Rolle. Dazu gehört z.B. ein ausgeprägter Perfektionismus, ein ungünstiger Umgang mit Stress oder als unlösbar empfundene private oder berufliche Konflikte.
An der Entstehung eines Burnout-Syndroms sind meist auch organisatorisch-strukturelle Störungen am Arbeitsplatz beteiligt. Beispiele hierfür sind fehlende Anerkennung durch Kollegen oder Vorgesetzte, mangelnde Transparenz und Kommunikation (z.B. bei Fusionen), Mobbing sowie autoritäre oder ungerechte Führungsstile.

Therapie bei Burnout

Für eine erfolgreiche Behandlung des Burnout-Syndrom ist es notwendig, die Entstehungsbedingungen der Erkrankungen im persönlichen sowie im arbeitsplatzbezogenen Bereich genau zu analysieren. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden individuelle Lösungsstrategien erarbeitet. Um über Jahre im Gehirn fixierte Bewältigungsmuster zu verändern, reichen rationale Erkenntnisse allein jedoch nicht aus.
In der Klinik ChiemseeWinkel kommt bei der Behandlung von Burnout eine neurobiologisch fundierte psychosomatische Therapie zum Einsatz. Im geschützten Setting der Klinik können besonders gut verschiedene Impulse erfolgen, um bestehende ungünstige Muster aufzulösen. Entwicklungsspielräume für neues Denken, Fühlen und Verhalten werden ermöglicht und direkt erlebbar gemacht. Zum Teil verschüttete persönliche Ressourcen wie soziale Beziehungen, Hobbies, Fähigkeiten, Interessen und Stärken werden gezielt wieder aktiviert.

Eine individuelle und abgewogene Kombination von Einzel-, Gruppengesprächen, emotionsaktivierenden Kreativtherapien sowie Körpertherapien und Entspannungsverfahren unterstützen die innere Umorientierung.

Alles in einer App

Ihr Plus für Ihren Aufenthalt!

Nutzen Sie unsere kostenlose App für Ihren Klinikaufenthalt! Hier finden Sie vielfältige Informationen, von der Anreise über die Patientenzeitung bis hin zu Ausflugtipps und Veranstaltungen.

Newsletter

Erfahren Sie alle Neuigkeiten in unserem Newsletter.

Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.